Humanoids and Intelligence Systems Lab - Institut für Anthropomatik und Robotik

Case-based Reasoning

Textblock-Bild vertikal 528
Textblock-Bild vertikal 529
Textblock-Bild vertikal 530

Die Hauptaufgabe der Situationsinterpretation liegt darin, Situationen anhand von Erfahrungswissen zu klassifizieren und zu bewerten. Der am Lehrstuhl entwickelte Ansatz ist im Bereich des fallbasierten Schließens anzusiedeln und hebt sich von bisherigen Ansätzen durch die Verwendung von Methoden aus dem Bereich der Markow’schen Entscheidungsprozesse sowie durch die Art der Repräsentation von Fällen in einem kontinuierlichen Umfeld ab. Situationen werden auf Basis einer entscheidbaren Beschreibungslogik in Form eines Szenengraphen repräsentiert. Episoden werden durch zeitliche Diskretisierung in eine Abfolge von Einzelsituationen zerlegt und in der Fallbasis zeitlich und hierarchisch anhand ihres Abstraktionsgrades verknüpft. Die hierarchische Ordnung dient dem Auffinden passender Fälle zu einer Anfragesituation, während die zeitliche Verknüpfung versehen mit Übergangswahrscheinlichkeiten zum Abschätzen von Entwicklungen anhand bisheriger Erfahrungen dient.

Datenschutz